12.10.01 15:28 Uhr
 44
 

Opposition will Anti-Terror-Steuer stoppen

Die von der Rot-Grünen Regierungskoalition geplante Steuererhöhung, die zur Finanzierung der erhöhten Kosten für die innere Sicherheit genutzt werden sollte, stößt bei der Opposition auf Unmut.

In der ersten Lesung des Gesetzes forderten FDP und Union heute, dass die Mittel aus Etatumschichtungen bestritten werden sollten.

Die Erhöhung der Tabak- und Versicherungssteuer soll nach dem Willen der Regierung ca. 3 Milliarden DM einbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sebix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Steuer, Opposition
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?