12.10.01 15:28 Uhr
 44
 

Opposition will Anti-Terror-Steuer stoppen

Die von der Rot-Grünen Regierungskoalition geplante Steuererhöhung, die zur Finanzierung der erhöhten Kosten für die innere Sicherheit genutzt werden sollte, stößt bei der Opposition auf Unmut.

In der ersten Lesung des Gesetzes forderten FDP und Union heute, dass die Mittel aus Etatumschichtungen bestritten werden sollten.

Die Erhöhung der Tabak- und Versicherungssteuer soll nach dem Willen der Regierung ca. 3 Milliarden DM einbringen.


WebReporter: sebix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Terror, Steuer, Opposition
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Abnormalitäten" in Gehirn: Robbie Williams war sieben Tage auf Intensivstation
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?