12.10.01 15:17 Uhr
 494
 

Drogen im Kinderzimmer - Eltern lassen schnüffeln

In Neuseeland können besorgte Eltern einen extra eingerichteten ' Sniffer Dog Service ' nutzen.

Speziell ausgebildete Drogensuch-Hunde durchstöbern dann die Zimmer der Kinder auf der Suche nach Drogen.

Hiermit soll dem starken Zuwachs von drogenabhängigen Kindern Einhalt geboten werden.
Eine ' Zimmerdurchsuchung ' kostet zwischen 200 und 400 DM.

Auch in den Schulen werden die Drogensuch-Hunde vermehrt eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Droge, Eltern
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet
Bald kann man mit seinem Fingerabdruck bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump verteidigt ihren Vater bei ihrem Besuch in Berlin
Israels Premier sagt Treffen mit Sigmar Gabriel aus Verärgerung kurzfristig ab
Jean-Marie Le Pen kritisiert den Wahlkampf seiner Tochter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?