12.10.01 15:17 Uhr
 494
 

Drogen im Kinderzimmer - Eltern lassen schnüffeln

In Neuseeland können besorgte Eltern einen extra eingerichteten ' Sniffer Dog Service ' nutzen.

Speziell ausgebildete Drogensuch-Hunde durchstöbern dann die Zimmer der Kinder auf der Suche nach Drogen.

Hiermit soll dem starken Zuwachs von drogenabhängigen Kindern Einhalt geboten werden.
Eine ' Zimmerdurchsuchung ' kostet zwischen 200 und 400 DM.

Auch in den Schulen werden die Drogensuch-Hunde vermehrt eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Droge, Eltern
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jupiter-Fotos von NASA-Sonde Juno zu hochauflösendem Film zusammengefügt
5. Staffel von House of Cards startet heute
Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?