12.10.01 15:17 Uhr
 494
 

Drogen im Kinderzimmer - Eltern lassen schnüffeln

In Neuseeland können besorgte Eltern einen extra eingerichteten ' Sniffer Dog Service ' nutzen.

Speziell ausgebildete Drogensuch-Hunde durchstöbern dann die Zimmer der Kinder auf der Suche nach Drogen.

Hiermit soll dem starken Zuwachs von drogenabhängigen Kindern Einhalt geboten werden.
Eine ' Zimmerdurchsuchung ' kostet zwischen 200 und 400 DM.

Auch in den Schulen werden die Drogensuch-Hunde vermehrt eingesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Droge, Eltern
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitalisierung in der Gastronomie
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?