12.10.01 13:01 Uhr
 1.753
 

Während Tankvorgang Kaffee trinken gegangen

Die Zeit während des Tankens nutzte ein LKW Fahrer, um in der Tankstelle zu frühstücken.

Da der Zapfhahn nicht automatisch abschaltete, lief eine beträchtliche Menge Diesel über. Die Sache endete vor Gericht, da der LKW Fahrer wegen des defekten Abschaltventils nicht bereit war, die Kosten für den Schaden zu tragen.

Das Gericht entschied gegen den Brummifahrer - mit der Begründung, dass der Tankvorgang beaufsichtigt werden müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hc
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kaffee
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?