12.10.01 12:20 Uhr
 139
 

Firma vermietet Werbeflächen auf Prostituierten

Die Werbeindustrie wird immer perverser: Auf der Webseite http://omnikishi.omnikono.com präsentiert sich eine Firma, die Werbeflächen auf Prostituierten vermietet.

Die Werbung soll, nach Aussage dieser Firma, an besonders publikumswirksamen Stellen platziert werden.

Die Geschichte hat allerdings einen Haken: Bei dieser Webseite handelt es sich nur um die Selbstdarstellung eines Düsseldorfer Grafik-Designers. Aber die Idee ist doch putzig, nicht?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorfheiliger
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Firma, Prostituierte
Quelle: www.omnikono.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?