12.10.01 12:08 Uhr
 1.036
 

FBI und die Fehler - Sie ließen meistgesuchten Terroristen entkommen

Wie jetzt bekannt wurde, hat das FBI in den letzten Jahren sehr viele Pannen gehabt. So zum Beispiel ein Fall, mit einem der meistgesuchten Terroristen der Welt.

Der Mann steht auch auf der Liste der 22 Meistgesuchten der Welt. Die Rede ist von Abdul Rachman Jasin. Er wird ebenso in Verbindung gebracht, mit den Anschlägen auf das World Trade Center, am 11. September diesen Jahres.

Dieser Mann war auch 1993 an dem Autobomben-Anschlag auf das WTC beteiligt. Wenn das FBI damals schon nach den verschärften Ermittlungsmethoden verfahren hätte, dann würde der Mann heute schon längst im Gefängnis sitzen.


WebReporter: Channel Cop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Fehler, Terrorist, FBI
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau hat vier ihrer Babys in Beton gegossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasachstan: "Borat"-Erfinder zahlt Strafe für Touristen in knappen Mankinis
Berlin: Alexander Gauland im Bundestag bei Rede ausgebuht
Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?