12.10.01 12:08 Uhr
 1.036
 

FBI und die Fehler - Sie ließen meistgesuchten Terroristen entkommen

Wie jetzt bekannt wurde, hat das FBI in den letzten Jahren sehr viele Pannen gehabt. So zum Beispiel ein Fall, mit einem der meistgesuchten Terroristen der Welt.

Der Mann steht auch auf der Liste der 22 Meistgesuchten der Welt. Die Rede ist von Abdul Rachman Jasin. Er wird ebenso in Verbindung gebracht, mit den Anschlägen auf das World Trade Center, am 11. September diesen Jahres.

Dieser Mann war auch 1993 an dem Autobomben-Anschlag auf das WTC beteiligt. Wenn das FBI damals schon nach den verschärften Ermittlungsmethoden verfahren hätte, dann würde der Mann heute schon längst im Gefängnis sitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Channel Cop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Fehler, Terrorist, FBI
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?