12.10.01 11:43 Uhr
 22
 

Den Friedensnobelpreis teilen sich die UNO und Kofi Annan

Wie das Nobelkomitee heute in Oslo mitteilte, wird der diesjährige Friedensnobelpreis zwischen der UNO und ihrem Generalsekretär Kofi Annan aufgeteilt. Der aus Ghana kommende Annan (63) ist seit 1997 der Chef der UNO.

Zur Begründung gab man an, dass diese Organisation sich von Anfang an darum bemüht hat, 'organisierte, friedliche Lösungen von Konflikten' zu finden.

Dabei spielte Kofi Annan in der letzten Zeit eine zentrale Rolle.

Der Nobelpreis wurde im Jahr 1901, d.h. also vor hundert Jahren geschaffen. Die Preisverleihung erfolgt immer am 10. Dezember, an diesem Tag starb der Stifter Alfred Nobel.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frieden, UNO, Friede, Friedensnobelpreis
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?