12.10.01 08:19 Uhr
 29
 

Taliban: Mindestens 160 Zivilisten beim Luftangriff getötet

In dem Dorf Kadam, 40 Kilometer westlich von Dschalalabad, werden immer noch neue Leichen gefunden. Die USA wollte ein Trainingslager treffen, welches jedoch schon geräumt war.

Bisher wurden ca. 160 tote Einwohner des Dorfes und auch über tausend Tiere geborgen. Die endgültige Zahl der Opfer ist noch nicht abzusehen.

Die USA flogen Ihre bisher schwersten Angriffe am Donnerstag. Nach Berichten der Taliban soll es dabei über 200 Tote gegeben haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DAKOM
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Taliban, Zivilist
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer
BGH-Urteil: Illegale Uploads - Eltern haften für ihre Kinder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?