12.10.01 08:25 Uhr
 894
 

F1: Erstes Training wurde wegen Enges Unfall unterbrochen

Gegen Ende des ersten Trainings in Suzuka sorgte der Tscheche Tomas Enge noch mal für Aufregung.
Er verlor die Kontrolle seines Prost F1 in der schnellsten Kurve der Strecke, der R130.
Daraufhin wurde das Training unterbrochen.

In dieser Kurve fuhr Coulthard heute morgen mit einer Geschwindigkeit von 287 km/h.
Durch den Verlust der Kontrolle kam er von der Strecke ab und schlug recht heftig in einen Reifenstapel ein.

Tomas Enge konnte aber aus dem Wagen ohne fremde Hilfe aussteigen.
So war der Rennarzt Sid Watkins, der sofort zu dem Unfall gebracht worden ist, zum Glück unnötig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Unfall, Training
Quelle: www.f1welt.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland wurde demaskiert - Einfach schrecklich
Deutsche Erfindung: Was kommt nach Baby-sex, Embryosex?
Deutsche in Tschechien mit 50 Euro in der Hand: "Ein Säugling zum fic_en bitte!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?