12.10.01 08:00 Uhr
 2.305
 

Die Special Forces sind bereits im Einsatz

Sie kommen mit Helikoptern vom Typ Black Hawk. Sie markieren Stellen für den genauen Abwurf von Bomben und beobachten die Transporte im Gebiet. Die Namen der Truppe kennt jeder: Army Rangers, Green Berets und eine 150 Mann Truppe der SAS aus England.

SAS und Green Berets sind schon länger in Afghanistan, um der Nordallianz zu helfen. Die Einheiten haben einen Guerilla-Stil, da hat das Gelände auch den Vorteil, nicht entdeckt zu werden. Ihr Funkverkehr ist nicht zu überwachen.

Die Einheiten gehen auch von eigenen Verlusten aus. Um fast kein Risiko einzugehen, sind die Jungs in allen Dingen super ausgebildet. Sie könnten auch jeden Arzt überzeugen, von einer Sanitätereinheit zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Einsatz, Special
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte
"Missverständnisse": Türkei zieht Liste mit deutschen Terrorhelfern zurück
Kanzleramtschef Peter Altmaier: "Ja, ich bin Feminist"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte
Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?