11.10.01 22:19 Uhr
 976
 

Panne bei neuem Linux-Kernel

Nur einen Tag alt wurde der Linux-Kernel 2.4.11, seit heute gibt es schon Version 2.4.12. Wie Linus Torvalds bekanntgab, gab es beim Kernel 2.4.11 Probleme mit einem Fix.

Mit 'vollem Namen' heißt der 2.4.11 eigentlich 2.4.11-dontuse - sehr aufschlußreich möchte man meinen. Der eingebaute Fix sollte den Rechner für dDos-Attacken gefeit machen, führt aber im schlechtesten Fall zum Datenverlust.

Der nun neu zur Verfügung gestellte Kernel 2.4.12 enthält diesen Bug nicht, man kann ihn ohne Gefahr kompilieren und einsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NookY
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Panne, Linux
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?