11.10.01 22:09 Uhr
 353
 

Jagd auf hundefressenden Fisch eröffnet

Wie bereits bei SN berichtet, treibt in einem Mönchengladbacher Weiher ein Riesenwels sein Unwesen, der bereits einen jungen Dackelwelpen gefressen hat. Der ortsansässige Anglerverein bläst nun für Samstag zur Jagd auf den Raubfisch.

Der Fisch wird auf rund 30 kg geschätzt und hätte dann eine Länge von ca. 1,5 m. Ungeachtet der Gefahr für Hunde ist es auch im Interesse der Fischwirtschaft, den Wels aus dem Weiher zu entfernen, da er den dortigen Fischbestand gefährde.

Die Angler sind entschlossen, den Wels Samstag zu fangen, und wenn es die ganze Nacht dauere. Nach der Suche nach Überresten des mutmaßlich verspeisten Dackels soll der Fisch an die örtliche Tafel gehen, um so Bedürftigen zu schmecken.


WebReporter: NookY
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fisch, Jagd
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?