11.10.01 21:13 Uhr
 452
 

Antibiotika bald wirkungslos?

In Deutschland nimmt die Zahl der Pneumokokken-Bakterien, die gegen Penicillin unempfindlich sind, rapide zu. Das zeigt eine Studie des Nationalen Referenzzentrums für Streptokokken in Aachen.


Gab es bis 1990 kaum widerstandsfähige Pneumokokken, so sind es heute bis zu ein Drittel der Bakterien, die auf bestimmte Antibiotika nicht mehr reagieren.

Pneumokokken sind Verursacher für z.B. Mittelohr- und Hirnhautentzündungen und sogar für lebensgefährliche Blutvergiftungen. In der BRD sterben jährlich 12 000 Menschen durch Pneumokokken-Erkrankungen, wovon fast 90% über 60 Jahre alt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Oh Shrek
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Antibiotika
Quelle: www.lycos.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?