11.10.01 20:03 Uhr
 19
 

Terrorakte und Krieg verdrängen Wahl in Berlin

Wegen der Terrorakte gegen die USA am 11. September 2001 und den zur Zeit laufenden Gegenschlägen der USA scheint die Berliner Wahl im Bewußtsein der Bürger in der Versenkung zu verschwinden.

Noch vor den Terrorakten wahren die Wahlen in Berlin und die etwaige rot-rote Koalition Topthema der Zeitungen, zur Zeit sind sie aber nur noch als kleine Randmeldungen vorzufinden.

Die Wahl des Berliner Oberbürgermeisters findet am 21. Oktober 2001 statt. Die Kandidaten, die zur Wahl stehen sind: Klaus Wowereit (SPD), der noch amtierender Oberbürgermeister ist, Gregor Gysi (PDS) und Frank Steffel (CDU).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sebix
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Terror, Krieg, Wahl
Quelle: reporter.zdf.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
1. Fußball-Bundesliga: Hamburger SV gewinnt mit 2:0 in Darmstadt
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?