11.10.01 19:51 Uhr
 121
 

Einstellung der RDRAM-Mainboards

Eine inoffiziele Roadmap sagt, dass es den Tulloch nicht geben wird. Dieser sollte den i850 ersetzen und sollte erstmals PC1066 RDRAM und 533MHz FSB unterstützen.

Stattdessen wird der i850 gekoppelt, so schafft er eine FSB von 533Mhz. Alles steht unter dem Codenamen Tehama-E. So wird der neue Chip dann i850E heißen.

Intel wird jetzt im ersten Quartal 2002 die eigenen RDRAM-basierten Mainboards einstellen und durch andere ersetzen. Doch der i845D wird wie erwartet PC2100 DDR-RAM unterstützen.


WebReporter: Unisoldier
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Einstellung
Quelle: www.hartware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?