11.10.01 17:13 Uhr
 35
 

Brandstiftung aus Langeweile: Millionenschaden

Ein 27-jähriger Arbeiter hat gestanden, auf der Papenburger Meyer-Werft Feuer auf einen sich im Bau befindenden Kreuzfahrtschiff gelegt zu haben. Er ist bei einer der vielen Zulieferfirmen zur Zeit auf der Werft beschäftigt.

Zuerst versuchte er auf dem 4. Oberdeck einen Brand zu legen. Als dies mißlang, kogelte er unten im großen Waschmaschinenraum erneut. Er zündete leere Pappkartons an und entfernte sich.

Hierbei entstand ein Brand, der Schaden in Millionenhöhe an Kabeln und Maschinen verursachte. Durch die enorme Hitze verbogen sich selbst die Stahlplatten, die zum 3. Deck führten. Als Motiv gab der Mann an, Langeweile gehabt zu haben.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Brand, Brandstiftung, Langeweile
Quelle: www.neuepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?