11.10.01 17:13 Uhr
 35
 

Brandstiftung aus Langeweile: Millionenschaden

Ein 27-jähriger Arbeiter hat gestanden, auf der Papenburger Meyer-Werft Feuer auf einen sich im Bau befindenden Kreuzfahrtschiff gelegt zu haben. Er ist bei einer der vielen Zulieferfirmen zur Zeit auf der Werft beschäftigt.

Zuerst versuchte er auf dem 4. Oberdeck einen Brand zu legen. Als dies mißlang, kogelte er unten im großen Waschmaschinenraum erneut. Er zündete leere Pappkartons an und entfernte sich.

Hierbei entstand ein Brand, der Schaden in Millionenhöhe an Kabeln und Maschinen verursachte. Durch die enorme Hitze verbogen sich selbst die Stahlplatten, die zum 3. Deck führten. Als Motiv gab der Mann an, Langeweile gehabt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Brand, Brandstiftung, Langeweile
Quelle: www.neuepresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen
Zahl politisch motivierter Straftaten erreicht neuen Höchststand in Deutschland
Dresden: Mann aus Pakistan belästigte 14-jähriges Mädchen sexuell - U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Recep Tayyip Erdogan reist im Mai zu Besuch von Donald Trump nach Washington
Frankreich: Marine Le Pen erhielt in 50 Kommunen keine einzige Stimme
Ex-"GNTM"-Kandidatin fühlt sich trotz nur 53 Kilogramm als "voll fett"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?