11.10.01 15:34 Uhr
 211
 

Kimbles Anti-Terror-Site gehackt

Seit heute Morgen werden immer wieder die Websites von Ex-Hacker Kim Schmitz alias Kimble attackiert.

Nach Hacks von 'the fluffy bunny' und Wiederherstellung der Sites sind diese nun z.Zt. überhaupt nicht mehr erreichbar.

Kim Schmitz alias Kimble sorgte in letzter Zeit für Aufsehen wegen seiner Anti-Terror-Site kill.net und seiner Kopfgeldauslobung auf Topterrorist Osama bin Laden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cprzybyl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?