11.10.01 13:15 Uhr
 51
 

Afghanische Propaganda meldet schon über 200 Tote

Die afghanische Nachrichtenagentur AIP meldet schon insgesamt 200 Tote durch die Luftangriffe der Amerikaner. Alleine in Dschalalabad sollen 100 Menschen ihr Leben verloren haben.

Der Ort Kurram in der Nähe von Dschalalabad soll total zerstört worden sein. Auch sei eine Moschee zerstört worden.

Desweiteren behauptet die Taliban, die meisten Bomben und Raketen würden ihr Ziel verfehlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: phopos666
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Propaganda
Quelle: www.ez-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Künftiger US-Präsident Trump will keine neue Air Force One



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?