11.10.01 12:35 Uhr
 16
 

Hamburg: Zwei Sportflieger überlebten Absturz aus 100 Metern Höhe

Am Samstag war ein Pilot mit einem Passagier in einem Ultra-Leicht-Flugzeug im Kreis Segeberg unterwegs. Nach dem Start, in etwa 100 Metern Höhe, hörte der Motor auf zu laufen.

Der Pilot handelte geistesgegenwärtig und entsicherte das Notfallsystem, bei dem ein Fallschirm automatisch geöffnet wird.

Beim Absturz verletzte sich der Pilot schwer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sport, Hamburg, 100, Meter, Absturz, Höhe
Quelle: paperball.fireball.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Nordkorea: Neuer Raketentest gescheitert
Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?