11.10.01 11:44 Uhr
 10
 

Kursk Bergungsarbeiten gehen weiter

Das am 12.08.2000 untergegangene U-Boot der russischen Armee ist nun in der Nähe von Murmansk (SN berichtete).


Mit Hilfe von Pontons soll das Schiff geborgen werden. Dazu sind die Arbeiten momentan im Gang.

Wenn das U-Boot unter dem Bergungsschiff Giant 4 ist, soll es in Dock gebracht werden, wo dann die Leichen geborgen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FGross
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bergung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!
Tritte ins Gesicht - Ausländerin von "deutschen Fachkräften" ins Krankenhaus getreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?