11.10.01 11:39 Uhr
 2
 

GlaxoSmithKline beendet Partnerschaft mit Xenova

Das britische Biotechnologie-Unternehmen Xenova Group Plc. meldete, dass der Pharmakonzern GlaxoSmithKline zum Januar 2002 die Zusammenarbeit hinsichtlich der Entwicklung eines Medikaments zur Behandlung von Genital-Herpes beendete.

Grund sei das Scheitern des Heilmittels TA-HSV in einem klinischen Test der Phase II. Medikamente müssen drei Phasen von klinischen Studien durchlaufen, bevor sie die Marktzulassung erhalten.

Ein weiteres Herpes-Medikament durchläuft aktuell die Phase I klinischer Tests. Dort wurden bisher erfolgreiche Resultate erzielt.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Partner, Partnerschaft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?