11.10.01 11:39 Uhr
 2
 

GlaxoSmithKline beendet Partnerschaft mit Xenova

Das britische Biotechnologie-Unternehmen Xenova Group Plc. meldete, dass der Pharmakonzern GlaxoSmithKline zum Januar 2002 die Zusammenarbeit hinsichtlich der Entwicklung eines Medikaments zur Behandlung von Genital-Herpes beendete.

Grund sei das Scheitern des Heilmittels TA-HSV in einem klinischen Test der Phase II. Medikamente müssen drei Phasen von klinischen Studien durchlaufen, bevor sie die Marktzulassung erhalten.

Ein weiteres Herpes-Medikament durchläuft aktuell die Phase I klinischer Tests. Dort wurden bisher erfolgreiche Resultate erzielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Partner, Partnerschaft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Gründer der Immobilienfirma S&K wegen Untreue zu achteinhalb Jahren verurteilt
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?