11.10.01 11:08 Uhr
 142
 

Terrorismus im Cyberspace ist Hochgefährlich

Wenn der Terrorismus auf das Internet mit den Computersystemen ausgeweitet wird, sehen Experten eine sehr grosse Gefahr für das jeweilige Land. Der Präsident der USA hat dies erkannt und einen Mann beordert gegen den Cyber-Terrorismus.

Die Folgen für die Logistik eines Landes wären enorm. Terroristen könnten Kommunikationseinrichtungen angreifen oder Systeme für die Sicherheit ausser Gefecht setzen. Ein mögliches Szenario wäre ein gleichzeitiger Angriff physisch/elektronisch.

Das könnte heissen, man greift mittels chemischen Mitteln die Wasserversorgung an, gleichzeitig wird ein Computerhack der Wasserversorgung durchgeführt.
200 Fachleute arbeiten an der Cyber-Sicherheit, aber dennoch sind dies viel zu wenig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: WildDigger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Gefahr, Terrorismus, Cyber
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?