11.10.01 11:07 Uhr
 7
 

Siebel unterstützt Serono mit eBusiness-Strategie

Die Siebel Systems Inc., ein weltweit führender Anbieter von eBusiness-Anwendungen, hat das Biotechnologie-Unternehmen Serono International S.A. als Kunden gewonnen. Mit Siebel ePharma, einer speziell auf die Pharma-Industrie zugeschnittenen Version der Siebel eBusiness Applications, erhält Serono eine einheitliche Sicht auf Kundendaten.

Die Einführung von Siebel ePharma ist bei Serono Teil der neuen eBusiness-Strategie im Sinne des Key Account Management. Ziel dieser Strategie ist es, die Vertriebspraxis nach therapeutischen Fachbereichen zu ordnen, um so bessere Ergebnisse in Vertrieb und Marketing zu erzielen. Siebel ePharma erfasst sämtliche Kundeninteraktionen über verschiedene Kanäle hinweg.

Mit Siebel ePharma steuern und koordinieren Serono-Mitarbeiter in Vertrieb und Verwaltung die Kundeninteraktionen über Internet, persönlichen oder telefonischen Kontakt. Serono führt weltweit eine gemeinsame Benutzeroberfläche, eine einheitliche Reporting-Methode und die englische Sprache als Standard ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Business, Strategie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?