11.10.01 10:50 Uhr
 86
 

WindowsXP kommt - Firmen wollen das System aber nicht

Microsoft läßt sich die Werbung für XP viel Geld kosten, fast 1 Milliarde US$. Bill Gates könnte das Geld anderswo sinnvoller verwenden. Eine Umfrage von Computerworld bei 200 großen Firmen bringt es an den Tag: Die Firmen wollen kein XP.

52% der Befragten wollen kein XP, 25% sind sich nicht schlüssig. Viele Firmen sind noch dabei auf Windows2000 umzustellen. Aber 155 Firmen sagten, sie wüßten nicht, wofür sie XP eigentlich brauchten.

Einige Manager bringen es auf den Punkt wenn sie sagen, dass die für ein wenig mehr an Bedienungskomfort kein Geld investieren wollen. Die Werbemanager von Microsoft glauben aber daran, den Firmen das XP verkaufen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, System
Quelle: www.computerpartner.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Polizei setzt Pfefferspray sogar gegen schlafende Flüchtlinge ein
"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"
Wien: Paar mit einem Hund und zehn Katzen in einem Zimmer droht Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?