11.10.01 09:52 Uhr
 21
 

FTD: Kinowelt verliert Filmpaket, Aktie steigt

Wie die Financial Times Deutschland am Mittwoch aus Branchenkreisen erfahren hat, hat der wichtigste Geschäftspartner der Kinowelt, das Hollywood-Studio Warner Brothers, seinen Vertrag mit der Kinowelt über ein Filmpaket im Wert von rund 300 Mio. Dollar gekündigt. Kinowelt habe zuvor längst fällige Zahlungsraten nicht geleistet.

Auch ein noch nicht abgeschlossenes Geschäft mit dem ZDF über knapp 35 Mio. Euro, bestehend aus 40 Filmen, sei nun geplatzt, so das Blatt.

Die Aktie von Kinowelt gewinnt heute 12,7 Prozent auf 0,53 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?