11.10.01 09:52 Uhr
 21
 

FTD: Kinowelt verliert Filmpaket, Aktie steigt

Wie die Financial Times Deutschland am Mittwoch aus Branchenkreisen erfahren hat, hat der wichtigste Geschäftspartner der Kinowelt, das Hollywood-Studio Warner Brothers, seinen Vertrag mit der Kinowelt über ein Filmpaket im Wert von rund 300 Mio. Dollar gekündigt. Kinowelt habe zuvor längst fällige Zahlungsraten nicht geleistet.

Auch ein noch nicht abgeschlossenes Geschäft mit dem ZDF über knapp 35 Mio. Euro, bestehend aus 40 Filmen, sei nun geplatzt, so das Blatt.

Die Aktie von Kinowelt gewinnt heute 12,7 Prozent auf 0,53 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Aktie
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Online-Journalistenschule soll "positive Seite des Bürgerjournalismus" stärken
Fußball: Matthias Sammer teilt aus - Kritik an Hoeneß
USA: Hund rettet Herrchen im Schnee das Leben, indem er ihn im Schnee wärmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?