11.10.01 08:00 Uhr
 216
 

VIVA revidiert Ergebnis nach unten

Das am Neuen Markt notierte Medienunternehmen VIVA hat heute die Umsatz- und Ertragsprognosen für das aktuelle Geschäftsjahr nach unten revidiert. Zurückgeführt wird das auf Sonderkosten im Zusammenhang mit einer Restrukturierung, sowie auf das schlechte Marktumfeld.

Das Management rechnet jetzt mit einem Umsatz in Höhe von 61,5 Mio. Euro, was 3,5 Mio. Euro weniger als bisher ist. Zudem wird statt mit einem ausgeglichenen Ergebnis jetzt mit einem Verlust von 10 Mio. Euro gerechnet. Zusätzlich werden Sonderabschreibungen das Ergebnis belasten.

Ab dem kommenden Jahr rechnet VIVA aufgrund der begonnenen Restrukturierungen allerdings wieder mit steigenden Gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis, VIVA
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz
Steuerzahlerbund kritisiert Milliarden-Subventionen für unnötige Projekte
Italien: Im ganzen Land treten Taxifahrer wegen Uber in Streik



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz
Belgien: Nach London-Attacke - Anschlagversuch in Antwerpen gescheitert
Terroranschlag in London: Täter war Brite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?