11.10.01 07:49 Uhr
 101
 

F1: Der Jetlag stellt ein Problem für die Fahrer da

Es ist noch nicht ganz zwei Woche her, dass die Fahrer in Indianapolis an den Start gegangen sind.
An diesen Wochenende geht es schon wieder weiter in Suzuka (Japan), dieses stellt die Fahrer vor ein kleines Problem.

Zwischen diesen beiden Orten besteht ein Zeitunterschied von 16 Stunden.
War Indianapolis noch 7 Stunden zurück in der Zeit, aus europäischer Sicht, so liegt Japan neun Stunden voraus.

Aus diesen Grund haben die Stammfahrer auch so gut wie keine Testfahrten unternommen.
Viele sind auch schon eine Woche vorher nach Japan gereist, um den Jetlag zu bekämpfen.
Normalerweise braucht man etwa drei Tage dazu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fahrer, Problem
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Walisischer Spieler bricht Kapitän Irlands in WM-Qualispiel das Bein
Fußball: Joachim Löw warnt vor Überlastung der Nationalspieler
Fußball: Todkranker Einlaufjunge bei England-Spiel rührt Publikum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU will die Europamaut
CDU verdankt Erfolg Im Saarland älteren Menschen und ehemaligen Nichtwählern
Ex-"Boston"-Schlagzeuger Sib Hashian bricht auf Bühne tot zusammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?