11.10.01 07:12 Uhr
 42
 

Mordanschlag auf Düsseldorfer Geschäftsmann

Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung in Höhe von DM 3000 ausgesetzt, die zur Ergreifung des mutmaßlichen Täters führt, der Anfang Oktober einen Düsseldorfer Geschäftsmann töten wollte. Er wollte sein Geschäft in der Innenstadt verkaufen.

Ein vermeidlicher Käufer wollte dann den 51-jährigen Türken bei einem sonntäglichen Besichtigungstermin ermorden. Nur duch einen glücklichen Zufall konnte dieser dem Anschlag entgehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HaraldM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Geschäft, Geschäftsmann
Quelle: www.duesseldorf-today.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen
Mutmaßlicher BVB-Attentäter ist Einzelgänger, der bei seinen Eltern lebte
Philippinen: Anwalt will umstrittenen Präsidenten vor Strafgerichtshof anklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen
Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?