10.10.01 22:05 Uhr
 789
 

Hohn und Spott: Schill und sein erster Auftritt in der Bürgerschaft

Die neu gewählte Hamburger Bürgerschaft ist am heutigen Mittwoch zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammengekommen - die erste Gegenüberstellung der neuen Koalition (CDU, FDP, Schill) und die rot-grüne Opposition.

Die Sitzung begann mit einer Ermahnung von der Alterspräsidentin Kiausch an die Schill-Fraktion - die demokratischen Werte müsse geachtet werden. Die Koalition brachte einen von der Opposition mit heftigen Protesten begleitenden Antrag.

In Zukunft wird es vier Stellvertreter des Bürgerscharfts-Präsdidenten geben. Ronald B. Schill trat dabei zum ersten Mal ans Rednerpult - sein Vorwurf, der Opposition fehle das Verständnis für Demokratie, wurde mit Hohn und Spott registriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bürger, Auftritt, Spott, Bürgerschaft
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?