10.10.01 21:04 Uhr
 236
 

Milzbrand: Fängt so die Panik an?

Nach den Milzbrandfällen in dem Verlagshaus in Florida sind viele Amerikaner verunsichert und wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen. Viele nehmen an, dass das Papier der Zeitschriften verseucht sein könnte.

Nun häufen sich seit heute panische Anrufe und Reaktionen in Supermärkten. Mittlerweile ist das Seucheninstitut in Atlanta zu einer offiziellen Stellungnahme gebeten worden, um die Menschen zu beruhigen und die aufkommende Panik einzudämmen.

Die Sorge ist allerdings unbegründet, da die Zeitungen des Verlagshauses in zwölf verschiedenen Druckereien ausserhalb Floridas gedruckt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mickffm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Panik
Quelle: www.adage.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?