10.10.01 20:20 Uhr
 57
 

Berlin: Ergebnisse sind da - Milzbrand-Verdacht nicht bestätigt

Das Robert-Koch-Institut hat die gefundenen Briefe in einem Parkhaus eines Möbelgeschäfts auf Milzbrand-Erreger untersucht. Ersten Ergebnissen zufolge hat sich der Verdacht nicht bestätigt.

Auf dem Zellstoff, der in dem Umschlag war, sind keine Milzbrand-Bakterien nachweisbar, so das Institut. Das Fundstück wird allerdings noch weiterhin untersucht, erst am Donnerstag kann eine Gefährdung endgültig ausgeschlossen werden


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Berlin, Ergebnis, Verdacht
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?