10.10.01 18:51 Uhr
 143
 

Insgesamt 20 Kinder wurden kastriert und ermordet im Wald gefunden

In Brasilien sind insgesamt 20 Kinder und Jugendliche seit 1991 kastriert und getötet worden. Alle diese Kinder und Jugendliche kamen aus armen Verhältnissen.

Das letzte Opfer war ein 13 Jahre alter Junge, der wie die anderen Opfer im selben Wald unweit der Provinzhauptstadt Sao Luis aufgefunden wurde. Bei den Leichen wurden immer Beweise für Schwarze Magie entdeckt.

Josiane Sanches vom Kinderbetreuungszentrum Marcos Passerin teilte mit, dass es bei mindestens 12 Taten so aussieht, dass es immer ein und derselbe Täter war. Die Behörden in Brasilien, die den Fall nicht gründlich untersuchen, sollen vor ein Gericht.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wald
Quelle: www2.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FIFA geht gegen Viagogo vor und stoppt WM-Ticketverkauf über Plattform
Basler Imam: Muslime sollen im Sommer zu Hause bleiben
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?