10.10.01 18:19 Uhr
 411
 

US-Teilnahme an der Fußball-WM 2002 wird ein großes Problem

Die in Japan und Südkorea stattfindende Fußball-Weltmeisterschaft 2002 hat wegen der Teilnahme der USA nun mit großen Problemen zu kämpfen. Ursprünglich dachte man, sich nur mit Hooligans herumschlagen zu müssen, nach dem Terrorakt ist das anders.

Die Sicherheitsmaßnahmen werden gewaltig verstärkt, Flughäfen, die Sportstätten und wichtige Gebäude werden zu Hochsicherheitstrakts. Die 800 Fußballer und Funktionäre bekommen Leibwächter. Der Sport bleibt wahrscheinlich auf der Strecke.

Denn es ist jetzt bereits sicher, dass die WM die größte Polizei-Aktion der Geschichte in Japan und Südkorea sein wird.

Am 9. Dezember wird es bereits eine Generalprobe geben, dann tritt Südkorea bei einer Stadion-Neueröffnung gegen die USA an.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, USA, WM, Problem, Teilnahme
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?