10.10.01 14:18 Uhr
 3
 

Hornblower Trading Idea: Bea Systems

Bea Systems (BEAS US, 906523):

Der Server- und Softwarespezialist Bea Systems konnte in den vergangenen Tagenmit einer Zwischen-Ralley beeindrucken. So legte die Aktie von ihrem Allzeit-Tief bei 9 USD in nur 4 Tagen bis auf 14USD zu. An den letzten drei Handelstagen hat das positive Momentum der Aktie aber bereits wieder nachgelassen,nachdem der wichtige Widerstand bei 14 USD nicht überwunden werden konnte. Weiterer Druck resultiert von der abwärtsgerichtetenTrendlinie, die seit Juni intakt ist und bereits mehrfach bestätigt wurde.

Im Kerzenchart bildete sichfolgerichtig am vergangenen Handelstag ein “Doji" aus, der die Unsicherheit der Investoren symbolisiert. In Kombinationmit der Montags-Kerze ergibt sich ein “Doji Star", auf den mit hoher Wahrscheinlichkeit schwächere Kurse folgen.Auch die Indikatoren hellen das negative Bild der Charttechnik nicht auf: Die Signale der Trendfolger wurden zwar inden zuletzt schwächer, zeigen aber einen nach wie vor intakten Abwärtstrend. Gleichzeitig bauten die Oszillatoren über-verkaufteZustände ab, so dass sich neues Abwärtspotenzial ergibt. Das Momentum generiert im überkauften Bereich einVerkaufssignal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: System
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?