10.10.01 13:34 Uhr
 195
 

Halo: Viel gewalttätiger als bislang angenommen

Der kommende Shooter 'Halo' wird viel gewalttätiger werden, als man bisher angenommen hat. In Amerika erreichte das Spiel nicht die gewünschte Freigabe 'ab 12', sondern bekam die ungeliebte 'ab 17' Freigabe.

Das bedeutet, dass die Werbemaßnahmen, die für Halo geplant sind, stark eingeschränkt werden müssen. Ebenfalls kann das Spiel nicht in allen US-Läden zum Verkauf angeboten werden.

Um eine 'ab 12' Freigabe zu bekommen müssten einige Teile im Spiel verändert werden, wozu die Entwickler aber nicht bereit sind, da dies den Spielspass deutlich senken würde. Ein Release in Deutschland wird immer fraglicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chrissionline
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Halo
Quelle: www.gamigo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?