10.10.01 11:05 Uhr
 481
 

Ärzte mussten Herz eines kleinen Jungen 25 mal anhalten

Ärzte mussten das Herz des kleinen Adam Griffin, der erst drei Monate alt ist, bisher 25 mal anhalten um es dann wieder neu zu 'starten'.

Das wurde nötig, da es unregelmässig schlug und die Herzschläge von 90 bis 300 Schläge pro Minute schwankten. Es handelt sich bei der Krankheit um eine ventrikuläre Tachykardie.

Adam hatte teilweise sieben solcher Anfälle pro Tag, die mit Schluckauf und Niessattacken begleitet wurden. Die Ärzte hoffen, dass sich die Erkrankung mit dem Alter gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Junge, Arzt, Herz
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?