10.10.01 11:05 Uhr
 481
 

Ärzte mussten Herz eines kleinen Jungen 25 mal anhalten

Ärzte mussten das Herz des kleinen Adam Griffin, der erst drei Monate alt ist, bisher 25 mal anhalten um es dann wieder neu zu 'starten'.

Das wurde nötig, da es unregelmässig schlug und die Herzschläge von 90 bis 300 Schläge pro Minute schwankten. Es handelt sich bei der Krankheit um eine ventrikuläre Tachykardie.

Adam hatte teilweise sieben solcher Anfälle pro Tag, die mit Schluckauf und Niessattacken begleitet wurden. Die Ärzte hoffen, dass sich die Erkrankung mit dem Alter gibt.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Junge, Arzt, Herz
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?