10.10.01 10:09 Uhr
 6.459
 

Afghanen wollen die abgeworfenen Hilfsgüter nicht

Die abgeworfenen Lebensmittel werden von der afghanischen Bevölkerung vernichtet. Sie wollen keine Hilfe von einem Land, das sie im gleichen Moment angreift.

Das sagte Abdul Hanan Himat vom Informationsministerium der Taliban. Die Nahrungsmittel bestehen vorwiegend aus Reis und Bohnen, Erdnussbutter und Trockenfrüchte.

Mit jeder Ration könnte ein Erwachsener einen Tag lang versorgt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghane
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Unicef"-Bericht: 1,4 Millionen Kindern droht der Hungertod
Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz