10.10.01 09:56 Uhr
 202
 

Loch der Arbeitslosenvericherung ist gestopft - woher kommt die Kohle?

Arbeitsminister Riester hat sich mit Finanzminister Hans Eichel über das zu erwartende Loch in der Kasse der Arbeitslosenversicherung geeinigt. Der Präsident der Bundesanstalt Jagoda geht von einem Minus von etwa 2,4 bis 2,7 Milliarden DM aus.

Bisher hatte man mit einem Bundeszuschuß von 1,2 Milliarden gerechnet. Das Finanzministerium konnte zu keiner Stellungnahme bewegt werden. Die Bundesanstalt rechnet im Schnitt für dieses Jahr mit einer Zahl von 3,85 Millionen Arbeitslosen.


WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Loch, Kohle
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Dresden: Wer sich hier fotografieren lässt gewinnt 1.000 Euro
Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?