10.10.01 08:26 Uhr
 1.652
 

Beleidigende Mails mit "nickles.de" Absender im Umlauf

Irgendjemand mißbraucht den Namen von nickles.de um beleidigende Mails zu verschicken. In diesen gefälschten Schreiben, wird als Absender nickles.de angegeben, z.B. als [email protected]'.

Die dortigen Redakteure haben bekanntgegeben, daß diese Mails auf gar keinen Fall von nickles stammen. Sie meldeten den Vorfall bereits offiziellen Stellen.

Im Header der Mails steht der tatsächliche Absende-Server und somit sind gefälschte Mails schnell auszumachen. Wer eine solche erhält, wird gebeten diese an [email protected] zu senden. Damit die Redakteure weitere Schritte einleiten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Umlauf
Quelle: www.nickles.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fünf Tipps für Caravaning in der Schweiz
Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?