10.10.01 08:26 Uhr
 1.652
 

Beleidigende Mails mit "nickles.de" Absender im Umlauf

Irgendjemand mißbraucht den Namen von nickles.de um beleidigende Mails zu verschicken. In diesen gefälschten Schreiben, wird als Absender nickles.de angegeben, z.B. als 'tw@nickles.de'.

Die dortigen Redakteure haben bekanntgegeben, daß diese Mails auf gar keinen Fall von nickles stammen. Sie meldeten den Vorfall bereits offiziellen Stellen.

Im Header der Mails steht der tatsächliche Absende-Server und somit sind gefälschte Mails schnell auszumachen. Wer eine solche erhält, wird gebeten diese an tw@nickles.de zu senden. Damit die Redakteure weitere Schritte einleiten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Umlauf
Quelle: www.nickles.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker
Neues "Star Wars"-Spiel hat weibliche Protagonistin, was viele Sexisten ärgert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland rutscht bei Statistik zu sicheren Reiseländern um 31 Plätze ab
Bayerischer AfD-Chef Petr Bystron wird vom Verfassungsschutz beobachtet
Tennis: Serena Williams hat schwanger die Australian Open gewonnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?