09.10.01 23:18 Uhr
 15
 

Der Bildhauer Olaf Metzel bekommt den Ernst-Barlach-Preis

Wie die Ernst-Barlach-Gesellschaft bekannt gab, wird der Bildhauer Olaf Metzel am 13. Oktober im Ernst-Barlach-Museum im Ort Wedel den Ernst-Barlach-Preis bekommen. Gleichzeitig wird dort auch eine Ausstellung des Künstlers eröffnet.

Olaf Metzel, Jahrgang 1952, stammt aus Berlin und lebt nun in München. Er provoziert mit seinen Skulpturen und er nannte seinen Stil mal eine 'Strategie des Störens'.

Ein bekanntes Werk von ihm ist die Skulptur 'Meistdeutigkeit', die seit 1996 vor dem Bonner Bundestag steht.

Er hat auch einen Auftrag für Berlin und soll zwischen dem Kanzleramt und dem Lehrter Bahnhof die Skulptur 'Niemandsland' schaffen.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Bildhauer, Metzel
Quelle: www2.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aktivisten bauen Holocaust-Mahnmal vor Haus des AfD-Politikers Björn Höcke nach
Washington: Kontroverses Bibelmuseum von evangelikalem Geschäftsmann eröffnet
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?