09.10.01 23:07 Uhr
 802
 

Grausames Material über Talibanregime entdeckt: sie verstümmeln Frauen

Die RAWA (revolutionäre Vereinigung der Frauen Afghanistans) 1977 gegründet, hat es sich zum Ziel gemacht, die Greueltaten des Taliban- Regimes aufzudecken. Sie schmuggeln ständig Videomaterial und Fotos über die Grenzen.

Sie versuchen über die Lage der Frauen in Afghanistan, seit die Taliban dort herrschen, aufzuklären. Es sind wirklich erschütternde Beweisaufnahmen dabei. Frauen sind nur noch ein Gegenstand in der Taliban- Gesellschaft.

Frauen mit z.B. lackierten Fingernägeln werden Hände bei lebendigem Leib amputiert. Wenn die Füße unter dem Gewand, das die Frauen von Kopf bis Fuss bedeckt, herausschauen, wird ein Fuß entfernt. Auch Radio und TV ist für Frauen verboten.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Taliban, Material
Quelle: bz.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?