09.10.01 22:55 Uhr
 271
 

George W. Bush dankte Gerhard Schröder - "Ein stabiler Partner"

Bundeskanzler Gerhard Schröder ist zu seinem Kurzbesuch in den USA eingetroffen. Zuerst flog Schröder nach Washington D.C., um sich mit dem US-Präsidenten George W. Bush zu treffen.

Bei einer Pressekonferenz vor Beginn der Gespräche würdigte Bush Deutschland als einen 'stabilen Partner', er dankte den Bundeskanzler aufrichtig für die derzeitigen ermittlungstechnischen Erfolge im Kampf gegen den Terrorismus.

Unterdessen hat die Union den Bundeskanzler scharf kritisiert - Gerhard Schröder sei viel zu spät in die USA gereist, er hätte dies viel früher tun müssen. Immerhin sei er jetzt beim US-Präsidenten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: George W. Bush, Partner, Gerhard Schröder
Quelle: www.netzeitung.de


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?