09.10.01 20:12 Uhr
 20
 

Frau in Kenia beim Gebet von angeblichen Priester erwürgt

In der Hauptstadt Kenias, Nairobi, wurde gestern eine 37jährige Frau von einem Mann erdrosselt, der vorgab, ein katholischer Geistlicher zu sein. Zu seiner Grundausstattung gehörten weißer Kragen, Rosenkranz und Bibel.

Zunächst hatte sich der falsche Priester das Vertrauen der Frau und deren Familie erschlichen, indem er sie regelmäßig besuchte, damit sich die Familie ihrer Sünden entledigen könne.

Bei der Tat sollte die Frau dann die Augen schließen, der ´Priester´ erwürgte sie mit einem Stoffstück. Dann raubte er unter Drohungen gegenüber den anderen Familienmitgliedern Gold, Geld und weitere Wertgegenstände aus dem Besitz der Familie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: masusrb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Priester, Kenia, Gebet
Quelle: www1.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"
USA: Oberster Gerichtshof bestätigt Trumps Einreiseverbot für Muslime teilweise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?