09.10.01 18:52 Uhr
 48
 

Storch wird der Spionage beschuldigt

Ein Storch, der mit einem High-Tech Ortungssystem ausgestattet wurde, flog von Südafrika nach Burundi, dort wurde er nach einer Verletzung von Einwohnern gefangen.

Die Einwohner hielten das Gerät für eine Spionagevorrichtung, in Wirklichkeit ist es ein Ortungsgerät, das über die Flugroute des Storches Auskunft geben soll.

In Burundi bleibt man jedoch misstrauisch, er steht unter schwerer Bewachung von Polizisten, der südafrikanische Wissenschaftler hofft, dass er das Gerät und den Storch wieder bekommen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Spionage, Spion
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Hype um Barack Obama und Angela Merkel beim Kirchentag 2017
Vietnam: Karaoke-Darbietung auf Hochzeitsfeier endet tödlich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?