09.10.01 18:34 Uhr
 2
 

Gewinnschätzungen für Commerce One gesenkt

Die Analysten der Deutschen Banc Alex. Brown haben heute ihre Gewinnerwartungen für den Softwarehersteller Commerce One gesenkt, nachdem das Unternehmen gestern seine eigenen Schätzungen für das dritte Quartal revidiert hatte.

Die Experten rechnen nun für das Jahr 2002 mir einem Verlust von 27 Cents je Aktie. Noch zuvor beliefen sich die Erwartungen auf einen Verlust von nur 9 Cents je Aktie. Darüber hinaus rechnen die Analysten bei Commerce One mit Kostensenkungsmaßnahmen, welche auch in Stellenstreichungen resultieren könnten.

Erst gestern teilte Commerce One Inc. mit, dass das Unternehmen die Erwartungen der Analysten im dritten Quartal nicht einhalten wird. Man rechnet nun mit einem Verlust von 24-25 Cents je Aktie und einem Umsatz von 80-83 Mio. Dollar. Analysten rechnen derzeit lediglich mit einem Verlust von 23 Cents je Aktie und einem Umsatz von 92,4 Mio. Dollar. Als Grund führte Commerce One die schwache wirtschaftliche Lage und daraus resultierend die schwachen Verkaufszahlen seiner eCommerce-Software an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?