09.10.01 18:33 Uhr
 976
 

USA weiterhin Ziel scharfer Kritik von Grass

Günther Grass, Nobelpreisträger für Literatur, hat wieder scharfe Kritik am Vorgehen der USA geübt.
Auch wenn er 'kein ausgesprochener Pazifist' sei, so löse doch der Krieg keine Probleme, sagte Grass am Dienstag bei n-tv.

Für Grass besteht viel mehr die Gefahr, dass diejenigen Probleme, die die Anschläge auf die USA erst motiviert hatten, durch die Angriffe auf Afghanistan noch verschärft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NookY
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: USA, Kritik, Ziel
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Erstmals sollen Stipendien an Comiczeichner vergeben werden
documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Zu viele Freunde machen depressiv
CDU-Politiker Jens Spahn hält Großstadt-"Hipster" für eine Gefahr
Fußball: Hoffenheim-Trainer kritisiert Mannschaft nach CL-Klatsche als "kopflos"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?