09.10.01 18:35 Uhr
 439
 

Live-Bilder aus Afghanistan - Per Telefon ins TV

Aufgrund der erschwerten Bedingungen angesichts der politischen Lage erhalten wir trotzdem immer noch Bilder aus Afghanistan, praktisch sogar live. Dies ist möglich durch den Einsatz von Satelliten-Video-Telefonen.

Diese Geräte sind etwa doppelt so groß wie ein Laptop und kosten um die 8000 Mark. Der Reporter benötigt anstelle des früher üblichen Übertragungswagens nur noch seine digitale Videokamera, die er direkt an das Telefon anschließt.

Das Bildsignal wird im Stream als Daten verschickt und hat nur eine Verzögerung von etwa einer halben Sekunde. Die größte Einschränkung dieser Technik ist wohl die sehr geringe Bandbreite, wie man auf den Übertragungen der ersten Bombardements sah.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, TV, Afghanistan, Telefon, Live
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WhatsApp rudert nach heftigen Protesten zurück - Der alte Status kommt wieder
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Gespräch zwischen Ministerpräsident Mehmet Simsek und Wolfgang Schäuble
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?