09.10.01 18:35 Uhr
 439
 

Live-Bilder aus Afghanistan - Per Telefon ins TV

Aufgrund der erschwerten Bedingungen angesichts der politischen Lage erhalten wir trotzdem immer noch Bilder aus Afghanistan, praktisch sogar live. Dies ist möglich durch den Einsatz von Satelliten-Video-Telefonen.

Diese Geräte sind etwa doppelt so groß wie ein Laptop und kosten um die 8000 Mark. Der Reporter benötigt anstelle des früher üblichen Übertragungswagens nur noch seine digitale Videokamera, die er direkt an das Telefon anschließt.

Das Bildsignal wird im Stream als Daten verschickt und hat nur eine Verzögerung von etwa einer halben Sekunde. Die größte Einschränkung dieser Technik ist wohl die sehr geringe Bandbreite, wie man auf den Übertragungen der ersten Bombardements sah.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, TV, Afghanistan, Telefon, Live
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß
Marketing-Guru prophezeit: Facebook, Google & Co gibt es in 50 Jahren nicht mehr
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung aller Österreicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neue Nationenliga wird bei ARD und ZDF zu sehen sein
Venedig-Marathon: Amateur gewinnt, weil alle Favoriten sich verlaufen
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?