09.10.01 16:45 Uhr
 70
 

2 Millionen Märtyrer sollen im Heiligen Krieg geopfert werden

Wie der Taliban-Botschafter Abdul Salam Saeef in Islamabad bekannt gab, seien die Taliban entschlossen, im Heiligen Krieg bis zu 2 Millionen Märtyrer zu opfern, falls die Umstände sie dazu zwingen würden.

Man wolle den USA und ihren Verbündeten mit allen verfügbaren Mitteln entgegen treten.
Die USA haben bei ihren Angriffen auch ein Uno-Gebäude in Kabul getroffen und dabei vier Zivilisten getötet.

Wie der Taliban-Botschafter Abdul Salam Saif verkündete, sei der Führer der Taliban Mullah Omar bei den Anschlägen nicht verletzt worden und könne sein Amt ungehindert fortführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Krieg, Heiligen, Märtyrer
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?