09.10.01 15:45 Uhr
 30
 

Coffein macht Frösche stumm

Coffein Spray soll gegen die Froschplage in Hawaii eingesetzt werden.
Das reine Coffeinspray führt bei den karibischen Baumfröschen durch Herzversagen zum Tod. Das mit bis zu 90 Dezibel laute Quaken der Frösche hat sich zu einem Problem gemausert.

Seit 1998 haben die eigentlich in Puerto Rico beheimateten Amphibien 215 Inseln der Hawaiianischen Inseln erobert. Davor waren es 11 Inseln.

Eine Populationskontrolle der Tiere ist notwendig geworden, da es mittlerweile einer Invasion gleichkommt. Das Hawaiianische Agrarministerium hatte eine Ausnahme der bestehenden Gesetze gefordert, um die Benutzung des Coffeinsprays freizugeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frosch
Quelle: www.planetsave.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Allgäuer Bürgermeisterin unter "Reichsbürger"-Verdacht
Bildungsministerin ist gegen hohen Anteil von Kindern von Migranten in Schulen
Holocaust-Gedenktag - Realer Antisemitismus größte Schande für Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordstrafe: Russischer Hacker in den USA zu 27 Jahren Haft verurteilt
München: Betrüger-Pärchen manipuliert Geldautomaten mit Klebestreifen
Im neuen Buch von Gerhard Polt geht es um kreative Beleidigungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?