09.10.01 15:43 Uhr
 15
 

Luxemburger Liberale für Entkriminalisierung weicher Drogen

Im Rahmen ihrer „Journée parlementaire' vor dem Luxemburger Parlament, sprachen sich die Liberalen für eine Änderung der Drogengesetzgebung in Luxemburg aus.
So DP-Präsident Jean-Paul Rippinger in einer Pressekonferenz.

Schon im Jahr 2000 gab es eine Änderung, diese sei aber nicht perfekt und müsste schnellstens überarbeitet werden. Deshalb soll die parlamentarische Spezialkommission für die Rauschgiftproblematik ihre Arbeit im nächsten Jahr wieder aufnehmen.

Der Konsum weicher Drogen soll entkriminalisiert werden, wobei aber darauf geachtet werden müsse, daß die Sicherheit im Verkehr nicht darunter leidet.


WebReporter: salchobob
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Droge, Luxemburg, Liberale
Quelle: www.wort.lu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?