09.10.01 15:22 Uhr
 27
 

The Strokes: Schonzeit für New York beendet

The Strokes haben die Schonzeit für ihre Heimat New York offensichtlich beendet. Bei einem Konzert spielte das Quintett ihren Song 'New York City Cops', den sie von ihrer Nordamerika-Debüt-Veröffentlichung aufgrund der Terroranschläge heruntergenommen hatten.

Frontmann Julian Casablancas erklärte seine Entscheidung, den Track weiterhin zu spielen, wie folgt: 'I liked this fucking song and it's ruined. We live in New York. It's fucked up. The cops have killed a lot more people that they're saying and that's the fuckin' truth.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: docrock.de
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: New York
Quelle: www.docrock.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar
New York: Donald Trump führt erstmals Gespräch mit ausländischem Regierungschef